Direkt zum Inhalt

Monsterbrücke Streesemannstraße verhindern

Verkehr

Monsterbrücke Streesemannstraße verhindern

Die Brücke soll ja nicht so groß werden, weil es klimaförderlich wäre. Sondern die Brücke soll so groß werden, weil Hamburg gerne die Streesemannstraße breit haben möchte. Von klimaverträglich also keine Spur. Zum Thema Spur: Einfach eine Spur für Radfahrer frei machen und die Monsterbrücke ist so was von überflüssig.

Hallo Senat, bitte aufwachen: Der Klimawandel kommt mit MACHT!

Zusätzlich wird der Abriss von Wohnungen mit günstigen Mieten an der Kreuzung verhindert. Die aktuelle Planung sieht den Abriss mehrerer Häuser vor.