Direkt zum Inhalt

Digitalisierungsprozesse vorher auf Reboundeffekte prüfen

Industrie

Digitalisierungsprozesse vorher auf Reboundeffekte prüfen

Digitalisierung bedeutet mehr Daten, die gespeichert, analysiert und verarbeitet werden müssen, wofür mehr Rechenkapazität, also mehr Rechenzentren nötig sind. Jedes Rechenzentrum verbraucht enorm viel Strom. Bis 2030 werden bis zu 13 Prozent des weltweiten Strombedarfs von Rechenzentren benötigt. Hinzu kommt der Energieverbrauch für den Betrieb der Endgeräte und Sender selbst. Der globale Stromverbrauch von Informations- und Kommunikationstechniken hat eine stark steigende Tendenz. Die tatsächlichen Möglichkeiten, Energieverbräuche digital nachhaltig zu steuern, werden durch den Rebound-Effekt zunichtegemacht. Hinzu kommt der Energie-Aufwand für die Produktion und Entsorgung dieser Technik.