Direkt zum Inhalt

biogene Gase im Erdgasnetz

Industrie

biogene Gase im Erdgasnetz

Schaffung von Möglichkeiten zur Einspeisung und Verteilung von „biogenen“ Gasen ins Erdgasnetz

Kommentare

Gespeichert von Gast am Mo., 06.02.2023 - 22:50

Hamburg Wasser macht das bereits. Das Faulgas aus dem zentralen Klärwerk Köhlbrandhöft wird (soweit nicht zur eigenenen Energieversorgung verbraucht) aufbereitet und ins Gasnetz eingespeist.

Aber woher darüber hinaus in Hamburg Biogas in größeren Mengen aus umweltverträglichen(!) Quellen kommen soll, erschließt sich mir nicht. Anbau von Pflanzen für die Biogasproduktion ist ökologisch kontraproduktiv wegen hohem Flächenverbrauch und Pestizideinsatz, und gehört abgeschafft.

Die gleiche Fläche kann zigfach(!) mehr Energie produzieren, wenn stattdessen eine PV-Anlage darauf installiert wird, und die Artenvielfalt ist auch viel größer.