Direkt zum Inhalt

Transportmittelwechsel und Ausbau von klimafreundlicherem Wirtschaftsverkehr

Ein junger Mann mit weißem Stadtrad in einem Zugabteil

Transportmittelwechsel und Ausbau von klimafreundlicherem Wirtschaftsverkehr

Der Wirtschaftsverkehr auf der Straße, Schiene und in der Binnenschifffahrt hat einen großen Anteil an den CO2-Emissionen im Verkehrssektor. Eine Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene ist erstrebenswert, da dieser perspektivisch vollständig elektrifiziert werden soll und dadurch von dem immer größeren Anteil von erneuerbarem Strom profitiert. Auch die Nutzung klimafreundlicherer Alternativen im Straßengüterverkehr (bspw. Elektrische LKWs) sind notwendig zur Reduktion der CO2-Emissionen im Wirtschaftsverkehr.    

Frage: Wie gelingt es, den Wirtschaftsverkehr klimafreundlicher zu machen? Welche konkreten Maßnahmen führen zu einem Transportmittelwechsel?
 

Die Beitragsabgabe im Dialog ist aktuell geschlossen.

Aktuelle Beiträge

Mehr Abschleppen von KFZ in Kreuzungsbereichen

Gespeichert von Gast am Mo., 23.01.2023 - 00:28 1 Kommentar

Wer in Kreuzungsbereichen falsch parkt (5m-Regel) verhindert die Sichtbeziehungen und Abbiegemanöver von Feuerwehrfahrzeugen sowie Müllabfuhr. Dies sollte nicht nur ein Ticket geben sondern die Fahrzeuge konsequent umgesetzt werden.

Verstärkung Parkraumüberwachung

Gespeichert von Gast am Mo., 23.01.2023 - 00:25 1 Kommentar

Es braucht mehr Personal für die Parkraumüberwachung. In einigen Vierteln wie Ottensen wird flächendeckend die StVO ignoriert und jeder Quadratzentimeter gnadenlos dicht geparkt.

Ausbau der Soko Autoposer

Gespeichert von Gast am Mo., 23.01.2023 - 00:24

Es scheint weniger zu werden aber in einigen Stadtvierteln gibt es noch hohe Lärmbelastung und Unfallgefahren durch Autoposer. Hier könnte mehr Personal eingesetzt werden.

Versenkbarer Poller am Jungfernstieg

Gespeichert von Gast am Mo., 23.01.2023 - 00:23 1 Kommentar

Die beschilderte Beschränkungen für den Jungfernstieg zeigt kaum Wirkung. Es braucht versenkbare Poller, die in dem Zeitraum 11-23 Uhr tatsächlich den Autoverkehr vom Jungfernstieg fernhalten.

Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

Gespeichert von Gast am Mo., 23.01.2023 - 00:17 1 Kommentar

Senkung von Lärm, Schadstoffemissionen, Reifenabrieb, Feinstaub, Unfallrisiken. Weniger Stress = mehr Gesundheit und mehr Lebensqualität.

Lastenräder für Lieferdienste

Gespeichert von Gast am Mo., 23.01.2023 - 00:15

Pakete, Essen, Post, Catering, Medikamente, Brötchen könnten per Lastenrad ausgeliefert werden. Das spart Platz und reduziert Emissionen wie Unfallrisiken.

Wohnmobile

Gespeichert von Gast am So., 22.01.2023 - 21:30

keine Bewohnerparkausweise für Wohnmobile: stehen ohnhin fats ausschließlichr rum und dienen nicht für die Fahrt zur Arbeit / Ausbildung o.ä.

Parkraummanagement

Gespeichert von Gast am So., 22.01.2023 - 21:28 1 Kommentar

Bewohnerparkausweisgebühren staffeln nach Stehzeuggröße und deutlich erhöhen - wie z.B. in Freiburg, Tübingen und anderswo