Direkt zum Inhalt

Transportmittelwechsel und Ausbau von klimafreundlicherem Wirtschaftsverkehr

Ein junger Mann mit weißem Stadtrad in einem Zugabteil

Transportmittelwechsel und Ausbau von klimafreundlicherem Wirtschaftsverkehr

Der Wirtschaftsverkehr auf der Straße, Schiene und in der Binnenschifffahrt hat einen großen Anteil an den CO2-Emissionen im Verkehrssektor. Eine Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene ist erstrebenswert, da dieser perspektivisch vollständig elektrifiziert werden soll und dadurch von dem immer größeren Anteil von erneuerbarem Strom profitiert. Auch die Nutzung klimafreundlicherer Alternativen im Straßengüterverkehr (bspw. Elektrische LKWs) sind notwendig zur Reduktion der CO2-Emissionen im Wirtschaftsverkehr.    

Frage: Wie gelingt es, den Wirtschaftsverkehr klimafreundlicher zu machen? Welche konkreten Maßnahmen führen zu einem Transportmittelwechsel?
 

Die Beitragsabgabe im Dialog ist aktuell geschlossen.

Aktuelle Beiträge

Fahrzeughalter stärker zur Kasse

Gespeichert von Gast am Mi., 01.02.2023 - 14:12

- je Haushalt beurteilen (je mehr motorisierte Fahrzeuge, desto stärker der Anstieg der Kosten)
- verschiedene Aspekte beurteilen:
=> Größe des Fahrzeugs
=> Antriebsweise
=> Lärmemission

Tempolimit

Gespeichert von Gast am Di., 31.01.2023 - 11:33

Viele Maßnahmen sind mit zusätzlichen Kosten verbunden. Ein Tempolimit spart Geld und reduziert den CO2-Ausstoß. Hamburg sollte selbst mehr Tempolimits verfügen und sich im Bund für eine generelles Tempolimit auf den Autobahnen einsetzen.

Bebauungsplan Stresemannstraße

Gespeichert von Gast am Di., 31.01.2023 - 10:16

Sehr geehrte Damen und Herren,
bitte beachten Sie, dass der derzeitig immer noch gültige Bebauungsplan für die Stresemannstraße immer noch eine Gesamtstraßenbreite von 26,50 Meter vorsieht.

Verkehr drastisch einschränken

Gespeichert von Gast am Di., 31.01.2023 - 08:39

Durch den Verkehr entstehen immense Infrastruktur- und Gesundheitsschäden.
Sämtliche Fahrzeuge sind zu groß, zu schwer und/ oder zu schnell (übermotorisiert).

Vergünstigungen

Gespeichert von Gast am Mo., 30.01.2023 - 18:43

Auto- bzw. KFZ-Steuer deutlich erhöhen,
Öffentlichen Personenverkehr (Bus + Bahn weiter ausbauen und vergünstigen).

Autonutzung in *Innen)städten verbieten

Gespeichert von Gast am Mo., 30.01.2023 - 16:44

In der Stadt ist niemand zwingend auf ein Auto angewiesen.
Besonders erschreckend:
Die meisten Menschen sitzen allein in einem mit Platz für noch 4 weitere Personen.
Wie soll sich da was bessern, wenn sich niemand verändert?!

Wirtschaftsverkehr von der Straße auf die Schiene

Gespeichert von Gast am Mo., 30.01.2023 - 15:39

In Hamburg wird viel zu viel mit Lastwagen transportiert.
Dies sollte erschwert ( höhere Besteuerung?)werden und stattdessen der Transport auf der Schiene gefördert werden.
Stärkere Förderung regionaler Produkte

Wirtschaftsverkehr von der Straße auf die Schiene

Gespeichert von Gast am Mo., 30.01.2023 - 15:34

In Hamburg wird viel zu viel mit Lastwagen transportiert.
Dies sollte erschwert ( höhere Besteuerung?)werden und stattdessen der Transport auf der Schiene gefördert werden.
Stärkere Förderung regionaler Produkte