Direkt zum Inhalt

Transportmittelwechsel und Ausbau von klimafreundlicherem Wirtschaftsverkehr

Ein junger Mann mit weißem Stadtrad in einem Zugabteil

Transportmittelwechsel und Ausbau von klimafreundlicherem Wirtschaftsverkehr

Der Wirtschaftsverkehr auf der Straße, Schiene und in der Binnenschifffahrt hat einen großen Anteil an den CO2-Emissionen im Verkehrssektor. Eine Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene ist erstrebenswert, da dieser perspektivisch vollständig elektrifiziert werden soll und dadurch von dem immer größeren Anteil von erneuerbarem Strom profitiert. Auch die Nutzung klimafreundlicherer Alternativen im Straßengüterverkehr (bspw. Elektrische LKWs) sind notwendig zur Reduktion der CO2-Emissionen im Wirtschaftsverkehr.    

Frage: Wie gelingt es, den Wirtschaftsverkehr klimafreundlicher zu machen? Welche konkreten Maßnahmen führen zu einem Transportmittelwechsel?
 

Die Beitragsabgabe im Dialog ist aktuell geschlossen.

Aktuelle Beiträge

Park and Ride kostenlos

Gespeichert von Gast am Fr., 27.01.2023 - 21:43

P&R Parkplätze sollten kostenlos sein. Dafür sollte Parkplätze in Wohngebieten deutlich teurer sein, auch für Anwohner. Wirtschaftsverkehr sollte keine Parkgebühren bezahlen müssen.

Dienstwagenprivileg streichen

Gespeichert von Gast am Fr., 27.01.2023 - 21:24

Die steuerliche Vergünstigung der privaten Nutzung von PKWs führt zu mehr PKWs und höheren km-Leistung der Fahrzeuge. Diese steuerliche Vergünstigung von PKWs ist somit klimaungünstig und zu streichen.

Letzte Meile

Gespeichert von Gast am Fr., 27.01.2023 - 13:48 3 Kommentare

Kostenlose Fahrradmitnahme in der Bahn rund um die Uhr. E-Scooter in der inneren Stadt verbieten und nur noch in den Außenbezirken von Wohngebieten zum Bahnanschluss erlauben.

Tempo 30

Gespeichert von Gast am Fr., 27.01.2023 - 13:46

Tempo 30 jetzt im gesamten Stadtgebiet. Nur auf wenigen wichtigen Hauptstraßen Tempo 50. Spart CO2, weniger Unfälle, weniger Lärm, mehr Sicherheit. Gibt es nachhaltige Argumente dagegen???

Ringbahn/Bus außen

Gespeichert von Gast am Fr., 27.01.2023 - 12:11

Die äußeren Bahnhöfe miteinander verbinden wäre super.

Es ist z.b. ziemlich blöd von Norderstedt nach ohlstedt zu fahren. Da eine Ringbahn - man wäre deutlich schneller dahin unterwegs und hätte noch Zwischendörfer abgedeckt

Autofahren unattraktiver gestalten

Gespeichert von Gast am Fr., 27.01.2023 - 10:21

Der Individualverkehr hat noch viel zuviel Priorität. Wir sind oder wollen Umweltfreundlich und im nächsten Augenblick sieht man einen Bus an einer roten Ampel unnötig stehen bei leuchtendem A.

Hubs für Pakete

Gespeichert von Gast am Do., 26.01.2023 - 16:47

Das Verkehrsaufkommen durch die Paketzustellung ist und wird deutlich steigen.

Neue Sternbrücke

Gespeichert von Gast am Do., 26.01.2023 - 11:41 1 Kommentar

Ich hab folgende Punkte betreffend des Bauvorhabens „Sternbrücke“:
- die geplante neue Sternbrücke mit 3.600 Tonnen Gewicht auf 108
Meter Länge und 24 Meter Breite ist eine ressourcenverschwendende